Philosophie - Weinbau Öchsner 2020

Weinbau Öchsner
Fränkische Weine vom Leinacher Himmelberg
Weinbau Öchsner
Fränkische Weine vom Leinacher Himmelberg
Direkt zum Seiteninhalt
Nachhaltiger Weinbau und ökologische Arbeitsweisen für authentische Weine:

  • konsequente Ertragsreduzierung

  • selektive Handlese - keine Vollernter
  • keine Insektizide, keine chemischen Dünger & keine Herbizide = unsere Weinberge sind glyphosatfrei!
  • Ausbau der Weine nach Bio-Wein Richtlinien
  • natürlicher, ökologischen Verschluss = Naturkork!
  • Mehrweg statt Einweg - wir nehmen unsere Flaschen gerne zurück!
  • Keine künstliche Bewässerung - unsere Reben dürfen tief wurzeln
  • moderne Technik im traditionellen Weinkeller
  • regionale Partner

Heimat in Flaschen für jeden Tag


Der Anbau unserer Weine erfolgt nach ökologischen Gesichtspunkten.
“Bio“ ist in aller Munde - aber auch Nachhaltigkeit ist für uns ebenso wichtig.
Unsere Arbeitsweise berücksichtigt Ökologie und Nachaltigkeit: Pflanzenschutz wird nach dem Motto betrieben „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“.
Seit vielen Jahren verwenden wir keine chemische Dünger für den Boden sondern führen nun jedes Jahr eine Herbst-Winter Begrünung durch.
Nützlinge wurden gezielt in die Weinberge gebracht, um Schädlinge in Schach zu halten, wir verwenden keine Insektizide (Insektenvernichtungsmittel).
Chemische Unkrautbekämpfungsmittel (Herbizide) setzen wir ebenfalls nicht ein. Unsere Weinberge sind Glyphosat-frei!.
Ein kostspieliges Bio-Siegel werden wir uns derzeit dennoch (noch) nicht leisten, nicht zuletzt um Ihnen unsere Weine weiterhin zu fairen Preisen anbieten zu können.

Unsere Vision: Nachhaltiger Weinbau
Dazu gehört für uns
· ökologische Arbeitsweisen und Methoden im Weinberg
· ein natürlicher, ökologischer Verschluss = Naturkork!
· Mehrweg- anstelle von Einwegflaschen - wir nehmen unsere Flaschen sehr gerne zurück!
· mechanische Unkrautbekämpfung anstelle von Herbiziden - kein Glyphosat!
· selektive Hanldese - anstelle von großen Erntemaschinen
· regionale Vertriebswege

ÖKO-LOGISCH: NATURKORKEN


Ein natürlich hergestelltes Produkt braucht auch eine natürliche - Verpackung.
Daher verwenden wir keine Einwegflaschen und nehmen statt dessen unsere Flaschen zurück um sie nach einer Reinigung wieder zu verwenden.
Ein Naturkorken weist als nachwachsender Rohstoff eine rumdum positive Öko-Bilanz auf. Zur nachhaltigen Verpackung (Mehrweg-Glas) gehört auch ein natürlicher Verschluss.





Pressestimmen zum Thema Naturkork:

"Echter Korken, echter Wein" - unter diesem Motto macht sich die Umweltstiftung WWF für den traditionellen Weinkorken stark. Die Begründung: die sinkende Nachfrage nach diesem Naturprodukt gefährde die ökologisch wertvollen Korkeichenwälder im westlichen Mittelmeergebiet.

"Extremer Kulturverlust"
Auch der Verband der Spitzenwinzer hat sich dieser Tage für den Erhalt des Naturkorkens eingesetzt. Es wäre ein "extremer Kulturverlust" für den Wein und die Zukunft der Korkwälder, sollten sich alternative Verschlüsse flächendeckend durchsetzen. Zwar seien für normale Trinkweine die immer weiter verbreiteten Schraubverschlüsse und Kunststoffkorken kein Problem. Für sehr gute und erstklassige Weine biete der Naturkorken aber mehr Vorteile

Öko-Tipp: Beim Weinkauf auf Korkverschlüsse achten
Kork ist ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff mit einer rundum positiven Öko-Bilanz. Das liegt gerade an der Tatsache, dass Korkeichen über die Eigenschaft verfügen, den Klimakiller Kohlendioxid in hohem Maße speichern zu können.
Die Natur bietet sich in diesem Fall offensiv für ihre Nutzung an, zum Wohle der Umwelt.

BUND:
Immer häufiger kommen Verschlüsse aus Kunststoff, Metall und Glas zum Einsatz. Dabei haben Kork-Verschlüsse die bessere Öko-Bilanz, so der Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland. Obwohl der Rohstoff fast ausschließlich aus Spanien und Portugal stammt, wird bei Fertigung und Transport eines Korkverschlusses nur etwa ein Viertel soviel Kohlendioxid freigesetzt wie bei einem Verschluss aus Kunststoff oder Metall
Anschrift & Kontakt:

Weinverkauf ab Hof - gerne auch mit Verkostung -
und bei den Leinachern Einzelhändlern:
Dorfladen tegut und Bäckerei Kachel

Anschrift & Kontakt:

Weinverkauf ab Hof - gerne auch mit Verkostung -
und bei den Leinachern Einzelhändlern:
Dorfladen tegut und Bäckerei Kachel

Zurück zum Seiteninhalt